Urgent Action: Support für Reza Resaei

Aktivist:innen aus Iran, die in Parchim leben, bitten um Unterstützung für einen Freund: Unterschreibt die Urgent Action von Amnesty Deutschland für Reza Resaei und weitere Gefangene.

Hier findet ihr die Urgent Action bei Amnesty.

Reza ist ein Freund der Aktivist:innen in Parchim. Er wurde im Oktober 2022 im Zuge der Proteste für “Frau Leben Freiheit!“ im Iran verhaftet. Er wurde zum Tode verurteilt. Das Urteil soll in den nächsten Tagen vollstreckt werden. Seine Familie, seine Freund:innen im Iran und im Exil (auch hier in MV in Parchim) & international agierende Menschenrechtsorganisationen fordern: Eine sofortige Aussetzung der Todesstrafe und ein faires Gerichtsverfahren, nach international geltenden Standards, bei dem Geständnisse nicht durch Folter erzwungen werden.

Hier lest ihr mehr über Reza.

Hier seht ihr den Aufruf aus Parchim.

Was könnt ihr tun?

  1. Unterschreibt die Urgent Action von Amnesty International! Sie richtet sich direkt an Behörden des Regimes.
  2. Folgt Kanälen wie @tawusan, @hengaw_english und @amnestyiran, zB auf Instagram, und schaut nicht weg! Die Augen der internationalen Öffentlichkeit sind ein wichtiges Druckmittel gegen das Regime.
  3. Schreibt deutschen Politiker:innen Mails und Briefe! Schickt ihnen die Forderungen von Genoss:innen. Ganz zentral: KEINE Kooperation mit dem islamistischen Regime!
  4. Geht auf iranische, kurdische, belutschische Genoss:innen zu, die hier in MV leben! Internationale Solidarität muss praktisch werden. Das geht am besten in gemeinsamen Aktionen und Kämpfen.

Jin Jiyan Azadî!